Autor Thema: Blinde_shade_s Verständnisproblem  (Gelesen 7674 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Haus123

  • Gast
Blinde_shade_s Verständnisproblem
« am: 03. Februar 2015, 08:40:28 »
Hallo zusammen,

ich bin Neueinsteiger und versuche mich gerade an der Automation meiner Rolladen.
Ich habe es bisher geschaft mit Blind_input und Blind_control_s die Rolladen zu steuern.
Ich habe nur den "schönheits Fehler", das wenn ich 50% anfahren möchte, das die tatsächliche Stellung unterschiedlich ist, wenn das Rollo
von oben bzw. von unten kommt. => Gibt es da einen trick?

Mein eigentliche Problem ist aber bei der integration des blind_shade_s Bausteins aufgetreten:
Ich habe den Baustein zwischen blind_input und blind_control_s eingefügt.
Dann habe ich einen Calendar angelegt inkl. deutscher Feiertage etc.
Was mir nicht klar ist was ich an HORZ1, HORZ2 und VERT eintragen muss?Sind das die "Koordinaten" meiner Fassade?
Im Calendar habe ich *.Langitude und *.Latitude fest definiert, das ist doch nötig oder?

Offline mattsches

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #1 am: 05. Februar 2015, 20:37:50 »
HORZ1 und HORZ2 geben den Bereich des horizontalen Sonnenwinkels an, bei dem eine Verschattung erfolgen soll. VERT den maximalen vertikalen Sonnenwinkel.

Ist in der Doku eigentlich ganz gut beschrieben, wie ich finde:

Zitat
Der Baustein wird scharfgeschaltet, wenn UP = TRUE, DN = TRUE, ENABLE = TRUE und SUN (für mindestens SHADE_DELAY) = TRUE. Sind diese Bedingungen erfüllt, prüft der Baustein, ob aktuell der horizontale Sonnenwinkel im Bereich zwischen HORZ1 und HORZ2 liegt und der vertikale Sonnenwinkel niedriger als VERT ist. Liegt nun auch noch die aktuelle Uhrzeit zwischen Sonnenaufgang + SUNRISE_OFFSET und Sonnenuntergang – SUNSET_PRESET, dann wechselt der Baustein in den STATUS 151 (Beschattung) und stellt sicher, dass am Ausgang PO kein
größerer Wert als SHADE_POS ausgegeben wird (PO ist dann das Minimum aus PI und SHADE_POS).

Für die Winkel HORZ1 und HORZ2 gilt: 90° = Osten, 180° = Süden, 270° = Westen.

Wegen der verschiedenen Positionen beim Öffnen und Schließen: Das liegt an der unterschiedlichen Geschwindigkeit, mit der dein Laden fährt. Runter vermutlich schneller als rauf. Der BLIND_CONTROL kann das insofern nicht abbilden, als man nur eine Zeit T_UD für beide Richtungen angeben kann. Um das zu ändern, müsstest du den BLIND_CONTROL anpassen und den BLIND_ACTUATOR, der darin aufgerufen wird.

Gruß,
mattsches

Haus123

  • Gast
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #2 am: 07. Februar 2015, 22:37:11 »
Hallo,

schon mal Danke für deine Hilfe. Die Doku kenne ich und ich denke das ich an der Stelle etwas schwer von Begriff bin. Angenommen meine Fassade liegt von Süd nach Nord. Dann würde ja ein Bereich von 210 bis 330 C Sinn machen oder?
Aber warum Vertikal den Maximalen Sonnenwinkel. Je höher die Sonne steht umso eher brauche ich bei meiner Lage beschattung oder verstehe ich das falsch?

Offline mattsches

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #3 am: 08. Februar 2015, 19:58:45 »
Ja, genau so ist das mit dem horizontalen Winkel gedacht. 210 bis 330 ° klingen bei einer nach Westen (=270°) ausgerichteten Fassade grundsätzlich plausibel. Die genauen Werte hängen von den baulichen Gegebenheiten ab, z. B. könnte ein vorstehender Anbau neben einem Fenster eine Beschattung bewirken, so dass erst später der Laden herunter gelassen werden muss.

Das mit der hochstehenden Sonne stimmt nicht ganz. Ein über dem Fenster herausragender Balkon oder ein Dachvorsprung kann z. B. dazu führen, dass du bei einer hoch stehenden Sonne keine Beschattung brauchst, bei einer tiefer stehenden allerdings schon.

Haus123

  • Gast
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #4 am: 09. Februar 2015, 07:43:34 »
Hallo,

danke, dann habe ich es glaube ich begriffen. Jetzt geht es "nur" ans testen und ausprobieren. Dafür ist die Jahreszeit natürlich nicht gerade geeignet.  ;)

Haus123

  • Gast
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #5 am: 12. Februar 2015, 15:30:48 »
Hallo,

super, das war des Rätsels Lösung. Danke!

Ich habe noch zwei Fragen:

1. Laut Anleitung soll, wenn SUN true ist (und der Rest entsprechend passt) nach der Zeit Shade_delay (bei mir T#60s) die beschattung starten.
==> Das ist bei mir nicht so, sobald SUN true ist, geht die beschattung los, allerdings wenn dann SUN false wird, dauert es die Minute bis die beschattung deaktiviert ist.

2. Was muss ich tun, das die Rollos nach der beschattung aut. wieder in die vorherige Stellung fahren?

Offline mattsches

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #6 am: 12. Februar 2015, 20:38:25 »
Zu 1. Du hast Recht, die Beschreibung des BLIND_SHADE_S ist hier nicht korrekt. Beim BLIND_SHADE ist es richtig beschrieben:

Zitat
Mit der Setup Variable SHADE_DELAY wird festgelegt wie lange nachdem SUN auf FALSE geht die Beschattung aktiv bleibt.

Macht aber nix. Du kannst ja einfach an der Beschaltung von SUN einen TON-Baustein mit der gewünschten Verzögerung vorschalten.

Zu 2. Dazu musst du am BLIND_INPUT die Setup-Variable MASTER_MODE auf TRUE setzen. Sonst führt der Baustein seine Ausgänge PO und AO immer über den aktuellen Istwert mit. Wenn der Laden durch BLIND_SHADE also geschlossen wird, übernimmt BLIND_INPUT PO=0. Schaltet sich dann der BLIND_SHADE mangels Sonne ab, wird eben dieser Wert verwendet - und der Laden bleibt unten. Mit MASTER_MODE=TRUE lässt der BLIND_INPUT an seinen Ausgängen die zuletzt von Hand angefahrene Position stehen. Und dort fährt der Laden bei Schatten dann hin.

Haus123

  • Gast
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #7 am: 13. Februar 2015, 18:53:46 »
Super, klasse, vielen Dank.

Leider habe ich noch zwei Frage die sich jetzt gerade ergeben haben:

Ich beschreibe den PI von extern mit einem Sollwert (0-255).
Das funktioniert auch, aber wenn ich erst z.B. 100 und dann 80 eintrage, fährt die Jalousie erst bis 100 und dann wieder zurück nach 80. Gibt es da eine elegantere Lösung?

Wenn ich z.B. den Sollwert auf 255 setzte und dann aber mittendrin stoppen möchte, wo muss ich den stopp ansetzen am Baustein? Selbst an den Hardwaretastern (S1/S2) muss ich aktuell zweimal tasten damit das Rollo stoppt?!

Offline NightWatcher

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
    • Profil anzeigen
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #8 am: 13. Februar 2015, 20:52:56 »
Das liegt wohl daran, dass die Bausteine für sowas nicht gedacht sind. An das Thema wollte ich irgendwann auch dran gehen.

Haus123

  • Gast
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #9 am: 13. Februar 2015, 21:00:05 »
Alles klar,

dann lebe ich erst einmal damit, ist ja auch eher nice to have.

Offline mattsches

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 251
    • Profil anzeigen
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #10 am: 15. Februar 2015, 14:50:47 »
Ich verstehe noch nicht ganz, was du machen möchtest. Wenn du IN=True setzt und den Wert an PI änderst, fährt der Laden natürlich dahin. Das ist ja der Zweck der beiden Eingänge IN und PI.

Das von dir beobachtete Verhalten

Zitat
Das funktioniert auch, aber wenn ich erst z.B. 100 und dann 80 eintrage, fährt die Jalousie erst bis 100 und dann wieder zurück nach 80. Gibt es da eine elegantere Lösung?

ist damit völlig normal. Es sei denn, du änderst den Wert an PI noch während der Fahrt. Gibst du z. B. 100 vor, läuft der Laden los. Wenn du dann gleich auf 80 änderst, fährt er nicht erst auf 100, sondern direkt auf 80.

Oder habe ich dich missverstanden, und du meinst etwas anderes?

Offline D-Platoon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #11 am: 05. März 2015, 09:10:11 »
Ich verstehe das Problem zwar auch nicht ganz, aber macht es nicht Sinn, wenn man verschiedene Positionen anfahren will, den Baustein Blind_Scene zu verwenden?

Haus123

  • Gast
Re: Blinde_shade_s Verständnisproblem
« Antwort #12 am: 09. März 2015, 06:58:31 »
Hallo,

das Problem bei mir ist, das wenn ich während der Fahrt den Eingang PI ändere, das das Rollo erst die zuerst gesetzte Position anfährt, und danach die neue.
Teilweise passt das aber gar nicht.
Ich habe teilweise den effekt, dassich der Analogert ändert, aber die Ausgänge gar nicht angesteuert werden. Dadurch sind Soll-und Ist-Position natürlich voll im Eimer.