Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - martin.k

Seiten: [1] 2 3
1
Hallo!

Ich habe günstig eine Windsensor bekommen. (Schalenanemometer). Pro Umdrehung wird zweimal der Kontakt geschlossen. Nun habe ich eine Zählerklemme (von WAGO) die von 65000 runterzählt.

Jetzt stehen zwei große Fragen im Raum:
1.) Wie kann ich die Umdrehungen pro Zeiteinheit ermitteln?
2.) Wie kann ich den Zähler rücksetzen?

Zu 1: Man könnte den Wert speichern und alle 3 sekunden vom aktuellen Wert abziehen, und den aktuellen Wert wieder speichern. Dann geteilt durch 3 und nochmal durch 2 wären die Umdrehungen pro Sekunde.
1 Umdrehung ist wohl 1 meter / sekunde.
Aus einem Mittelwert der letzten 10 minuten könnte man die aktuelle Windgeschwindigkeit ermitteln.
Außerdem könnte man den höchsten Wert speichern, damit man die Windspitzen erfasst.

Zu 2.
Zurücksetzt ist hier das falsch Wort. Man kann einen Wert setzen, also z.B. 60000
Am besten wenn der Wert nur noch 10000 ist, denn einmal am Tag kann zu wenig sein (vermute ich mal).

So, wenn jemand Tipps und Ideen hat wie man das per CFC programmieren kann wäre ich sehr dankbar.
Grüße
Martin

2
Off Topic Diskussionen / WAGO Leistungsfähigkeit SPS
« am: 06. April 2015, 21:18:55 »
Hallo

Ich habe die WAGO SPS 750-841 am laufen. Und nachdem ich auf dem RS485-Bus immer wieder Fehler bekomme habe, läuft inzwischen schon eine zweite 841 die Aufgaben übernimmt. Jetzt sind zwar die Bus-Fehler weg, aber der Aufwand die Daten zwischen den SPSen zu tauschen muss verwaltet werden und nervt mich.

Also habe ich mal gesucht welche SPS leistungfähiger ist. 882? 885? Oder 8202 ?
Leider habe ich keine Vergleichstabelle gefunden.
Hat jemand von Euch einen Tipp oder Idee?

PS: Die erste 841 gibt mir bei Projektinformationen aus: 24 Bausteine, 628 Globale Variabeln, 325 lokale Variabeln. Und nach dem Übersetzen kommt: 358 Bausteinindizes, Größe der verbrauchten Daten: 26580 von 249856, Codegröße: 254794 Byte

 Grüße
Martin

3
Off Topic Diskussionen / WAGO Hardware gesucht / abzugeben
« am: 05. April 2015, 19:38:53 »
Hallo
Ich habe eine 0-10Volt Ausgangskarte übrig (750-550).
Und brauche eine 0-10V Eingangskarte (750-467).

Entweder tauschen oder kaufen / verkaufen.
Gruß
Martin

4
Hallo

Ich habe das Handbuch durchgesucht und auch das Forum. Aber ich finde nix, vielleicht suche ich auch mit dem falschen Begriff...  :-/

Wie komme ich von 32 Bool Signalen auf einen 5Bit-Code? Konkret: Ich will einen Temperaturbereich von +20°C bis -12°C mit Widerständen nachbilden.
Je nach gemessener Temperatur wird ein bestimmter Widerstand mit einem Relais geschaltet. Auf ein Grad genau müsste reichen. Durch die Relais bin ich potenzialfrei. Um nicht 32 Digital-Out Ausgänge zu brauchen, könnte man mit zwei ICs des Typs 4514 mit nur 5 Digital-Outs die 32 Relais ansteuern. Das erste  Bit gibt an ob der erste oder zweite IC4514 benutzt werden soll und die nachfolgenden 4 Bits Codieren welches der 16 nachgeschalteten Relais geschaltet werden soll.
Hat jemand eine Idee wie ich das, bzw. mit welchen Bausteinen, ich das Umsetzen kann?

Danke im Vorraus

5
Bestehende Module / Existing Modules / Pumpenregler mit TUNE2
« am: 01. März 2015, 11:54:14 »
Hallo!

Ich möchte Euch meinen Pumpenregler vorstellen.

Derzeit ist bin ich noch in der Theoriephase und der Regler scheint zu funktionieren. Jedoch habe ich keinerlei praktische Erfahrung, weshalb ich Euch bitte mal den Regler zu prüfen ob ich was vergessen habe oder etwas nicht funktionieren wird. Vielleicht lässt sich so ein Pumpenschaden vermeiden  :)

Die Pumpe heisst "NMT ER 25/60" und ist von Firma  IMP Pumps, und hat einen 0-10Volt Eingang. Damit lässt sich die Pumpe von 5 bis 25Watt regeln (Auf Stufe 1, bei Stufe 2 und 3 ist der Anfangswert höher).
Die Installation soll eine Kühlung für die Wohnungslüftung werden, vielen bekannt als Luft-Erdwärmetauscher.
Gepumpt werden soll eine Soleflüssigkeit durch einen Wasser-Luft-Wärmetauscher und danach durch einen Wasser-Erde-Wärmetauscher. Das Prinzip ist auf Sole-ewt.de erklärt, dort gibt es auch Komponenten zu kaufen.

Es gibt fünf Variabeln:
IN:
Pumpe (Bool)
Solltemperatur in Dezigrad ( 24,0 mal 10 = 240 )
Isttemperatur in Dezigrad
OUT:
PumpeAnAus (Bool)
Reglerausgang (0-10Volt)

Die eigentliche Regelung habe ich mit dem FB TUNE2 erstellt.

Etwas unübersichtlich ist die Verschaltung von Mindestlaufzeit, Pausenzeit und Regelwartezeit. Die Regelwartezeit soll ablaufen, bis sich stabile Verhältnisse eingestellt haben. Erst dann soll die Pumpendrehzahl angepasst werden.

Die Zeiten sind noch in Sekunden angegeben und müssen noch angepasst werden. Genauso wie die Parameter von TUNE2.

Ich würde mich sehr freuen von Euch Rückmeldung zu bekommen.  8)


Gruß
Martin



[gelöscht durch Administrator]

6
Off Topic Diskussionen / Zu Verkaufen: Komplette One-Wire Hardware
« am: 04. Dezember 2014, 20:08:17 »
Hallo

Ich verkaufe meine Komplette One-Wire Hardware.
Das Set besteht aus
- einem Buskoppler "One-Wire zu WAGO SPS per RS232" von www.eservice-online.de siehe hier.
- das Verbindungskabel zwischen Buskoppler und SPS (z.B. 750-841) Siehe Art. Nr.: 11312, ebenfalls von www.eservice-online.de
- 10 Temperatursensoren vom Typ DS18S20. An diese habe ich drei Drähte angelötet, damit man sie anschliessen kann. Siehe Art. Nr.: 42000 auch von www.eservice-online.de

Alles zusammen zum Schnäppchen-Preis von 40 Euro incl. Versand.
Gruß
Martin

7
Bestehende Module / Existing Modules / verzögerer für 18 Rolläden
« am: 13. Oktober 2013, 21:15:17 »
Hi, 

ich werde eine Photovoltaikanlage bekommen.
Um nun möglichst viel Sonnenstrom zu verbrauchen und möglichst wenig Netzstrom habe ich mir verschiedene Sachen überlegt.
Das erste sind die Rolläden.
Ich habe 18 Stück davon und alle gehen elektrisch.
Morgens gibt der Sonnensensor ein Signal: TAG und alles fährt hoch.
Wie kann ich nun die Rollläden nicht alle gleichzeitig sondern nacheinander hochfahren lassen? UNd Abends dann auch wieder runter.

Ich habe bereits eine Variable RolloAuswahl (Type USINT), vielleicht nützt die was...
Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Gruß
Martin


8
Modulentwicklung / Abfrage per IP-Adresse an Hardware
« am: 29. September 2013, 14:10:29 »
Hallo !

Ich hatte letztens zum Thema eHZ (elektronischer Haushaltszähler [Strom]) schon einen Beitrag geschrieben.

Nun gibt es eine Hardware die man per Ethernetbefehl (IP-Adresse) abfragen kann.
Da ich aber die Hardware noch nicht habe und auch sonst von dem Thema keine Kenntnisse habe, möchte ich fragen ob eine solche Auswertung mit den bestehenden Oscat-Modulen geht oder ob man was neues programmieren muss. Wenn es schon alles gibt, wäre ein Beispiel oder zumindest die Modulnamen mir schon mal eine große Hilfe.

Ich würde mich auf jeden Fall über Hilfe SEEEEEEHR freuen.
Nachfolgend die Informationen die mir vorliegen (bzw. kann man auch selbst hier nachlesen):

Über den TCP-Port 22222 können Anfragen als String gesendet werden:
GETPAR;0;0;PPV;E-TotalDie Antwort ist
3100;25456Die 3100 ist dann die Leistung der Photovoltaik in Watt und die
25456 sind die Wattstunden, sprich der Ertrag (kWh).


Die Liste der möglichen Abfrageparameter ist sehr lang, aber das wichtigste ist erstmal die Leistung. Kann man damit was basteln ?

Grüße und Danke im vorraus,
Martin

9
SPS-Hardware / Bodenfeuchtesensor
« am: 20. Mai 2013, 19:16:46 »
Hi,

Der Vegetronix VH400 Bodenfeuchtesensor ist ein hochinteressanter Sensor. Hier lesen:
http://www.vegetronix.com/Products/VG400/

Hier kaufen:
Ebay-Artikelnummer:
290918886404

Habe nichts damit zu tun, kaufe auch dort.




10
SPS-Hardware / Normale DI-Klemme zum zählen?
« am: 16. Mai 2013, 21:17:02 »
Hi,

kann man eine "normale" DI Klemme auch zum zählen nehmen? Ich habe hier eine 750-402 3ms.
Der Impuls kommt von einem Stromzähler mit S0 und ist 90ms lang.
Muss dann die Zykluszeit des Programms bei 40ms liegen um das gut auswerten zu können?
Bin dankbar für jeden Tipp!
Gruß
Martin

11
Hi,

Meter_Stat stellt die Werte für "heute" und für "Gestern" zur Verfügung.
Kann mir jemand sagen wie ich die Werte für die letzten 5 Tage gespeichert bekomme?
Grüße und Danke
Martin


12
Hi

ich habe mir einen Regenmesser beschafft. Darin eingebaut ist ein Reed-Relais welches alle paar Sekunden für ca. 60ms schliesst. Das Gerät steht noch nicht im Freien, aber der Impulsabstand liegt schätzungsweise irgendwo zwischen 2 und 20 Sekunden.
Flow_Meter ist mit Pulse_Mode = True und Update_Time = t#1s konfiguriert.
Durch die langen Abstände zwischen den Impulsen steht der Ausgang F (Volumenstrom) nur für sehr kurze Zeit an.
Ich müsste ihn also irgendwie für ca. 30 sek. parken / puffern, bis ein neuer Wert kommt, oder eben nicht:-)
Besser wäre jedoch, Flow_Meter selbst würde das übernehmen...

Hat jemand einen Tipp für mich wie ich den Wert puffern kann?
Grüße und Danke im Vorraus,
Martin

13
oscat.lib fuer TwinCAT/CoDeSys / TOD_TO_STRF
« am: 17. Juli 2011, 12:01:13 »
Hi,

ich habe einen TOD-Wert (CALENDER.SUN_RISE). In meiner Visu bekomme ich aber den TOD nicht so angezeigt wie ich möchte.
Hat jemand einen Tip wie ich TOD zu einem schönen String konvertieren / umwandeln kann? Sprich TOD_TO_STRF ???

Danke sagt Martin

14
Hallo!

Ich wollte mal in die Runde fragen wer welche Hardware für was verwendet.
Wer hat Niederschlagsmesser im Einsatz?
Wer hat Bodenfeuchtesensoren im Einsatz?

Danke
Gruß

15
Bestehende Module / Existing Modules / DT / String loggen
« am: 02. September 2010, 22:30:02 »
Hallo!

Derzeit mache ich:

Ventil          : BOOL;
DatumUhrzeit    : STRING; (* gebildet aus DT_TO_STRING *)           
Ventil_Letzte   : STRING;

Ventil = TRUE THEN Ventil_Letzte := zDatumUhrzeit;


Ich würde gerne fünf DT-Werte speichern. Geht das mit einem Array ?
Wie werden die Werte im Array im Speicherplatz "weitergeschoben" ?
Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
Danke,
Martin

Seiten: [1] 2 3