Autor Thema: Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel  (Gelesen 10123 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline uLux

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel
« am: 27. Oktober 2013, 19:20:05 »
Hallo Leute!

Also erstmal ein grosses Lob an euch! Ihr leistet wirklich grossartige Arbeit. Ich selbst habe eine Beckhoff SPS und steure mittlerweile alle Raffstores mit OSCAT und den u::Lux Schaltern... Da macht programmieren wieder richtig Spaß!

Ich hab nur mit der Lamellenverstellung ein kleines (verständnis) Problem:

Bei einem Raffstore kann die Lamelle die Position / dann - und danch \ haben, was beinahe einem winkel von 180° (geschätzte 150°) entspricht. In der Doku gebt Ihr beim Blind_Control an, dass Horizontal = 255 und Senkrecht 0 entspricht.

Zum einen wollte ich jetzt fragen welche Zeit für T_Angle angegeben werden muss. Ist dass die Zeit um von Horizontal zu Vertikal zu gelangen oder ist es die Zeit um von "/" zu "\" zu gelangen...
Des weiteren ist mir bei 255=Horizontal also "-" und 0 = Senkrecht "|", nicht klar, welche Werte dann bei der Überfahrt ÜBER Horzontal hinaus gelten müssten... Der Winkel müsste dann ja wieder zurückzählen... (tut er aber nicht)... Besser wäre, wenn der Winkel z.B. 0 Für "\" 127 für "-" und 255 für "/" wäre.
Wahrscheinlich verstehe ich aber nur irgendwas nicht oder falsch...

Noch einen schönen Sonntag Abend!
lg Andreas

Offline uLux

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel
« Antwort #1 am: 04. November 2013, 07:39:54 »
Hallo Leute!

Gibts denn gar keinen im Forum, der mir hier weiterhelfen kann???

lg  Andreas

Offline Omalik

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
  • Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen
    • Profil anzeigen
    • Home Cinema Pro - Heimkinosteuerungen
Re: Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel
« Antwort #2 am: 05. November 2013, 20:48:27 »
Hallo uLux

Die eine Zeit ist für die Lamellen zu verstellen. Was das für einen Winkel ist Spiel eigentlich keine grosse Rolle. Die Auflösung ist von 0 bis 255. -> t_angel. (von einem Anschlag zum anden ohne dass die Position der storen verfahren wird)

Die andere Zeit ist von ganz oben nach ganz unten zu fahren.  Die Auflösung ist von 0 bis 255. Da gibst du auch keine cm an.  :)

T_angel ist Größenordnung 1.8 Sekunden für 08:15 Storen.


Offline uLux

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel
« Antwort #3 am: 06. November 2013, 19:10:14 »
Hallo Omalik!

Danke für die Info. Wofür die Zeiten stehen und welche Auflösungen diese haben war bzw. ist mir schon klar.
In der Doku steht jedoch dass die Lamelle Horizontal=255 und Vertikal=0 ist. Daher ist da irgendwoch der wurm drin....

lg
  Andreas

Offline martin.k

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 179
    • Profil anzeigen
Re: Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel
« Antwort #4 am: 06. November 2013, 19:43:01 »
Hallo uLux,

ich denke das Oscat richtig ist. Der Zweck des Blind_Control ist eigentlich für Außenraffstores, sowas wie hier.
Diese fahren zwischen Horizontal und Senkrecht (90° Bewegung).

Du möchtest aber das Modul für Lamellen solcher Art verwenden. Verstehe ich es richtig? Denn diese fahren von / über - nach \.

Also müsste es sein wie Omalik es in seinem ersten Satz geschrieben hat. Bei Dir ist 255 die eine Seite und 0 die andere...
Probiere halt mal verschiedene Sachen aus.
Gruß Martin

Hier liegt der Unterschied.

lucipher

  • Gast
Re: Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel
« Antwort #5 am: 09. Januar 2014, 12:16:11 »
Hallo,

wenn ich aber eine andere Winkelgeometrie der Lamellen habe, dann kann ich aber nicht den FB BLIND_SHADE verwenden. Möglicherweise kann ich ein Offset mit einprogrammieren, damit es einigermassen funktioniert.

Wie geht ihr denn mit der Anlaufverzögerung des Raffstor Motors um? Mein Antrieb hat 200ms Anlaufverzögerung. somit hab ich bei kleinen Schritten das Problem, dass sich die Position der SPS verändert aber physikalisch die Lamelle deutlich geringer hierzu bewegt.

Gruß

Offline mattsches

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 268
    • Profil anzeigen
Re: Verständnisproblem mi Blind_Conrol Lamellenwinkel
« Antwort #6 am: 25. März 2014, 13:44:02 »
Richtig, der BLIND_SHADE funktioniert mit der größenlosen Angabe 0..255, die implizit 255=90° voraussetzt, in Deinem Fall nicht. Ich habe hier: http://www.oscat.de/community/index.php/topic,2143.0.html die Anpassungen vorgestellt, wie ich sie für mich vorgenommen habe. Das beinhaltet eine Umstellung auf tatsächliche Winkelangaben, der Ansatz sollte bei Dir eigentlich funktionieren.

Das Thema Anlaufverzögerung habe ich mittlerweile auch berücksichtigt. Ist in oben erwähntem Posting jedoch noch nicht enthalten, der frenetische Beifall auf meinen ersten Vorschlag hat mich zu sehr überwältigt. Falls aber doch noch Interesse bestehen sollte, kann ich das Update noch nachreichen (gerne auch als Export-Datei, mein erster Ansatz mit Code-Tags war bei dem Umfang sicher nicht sehr bequem).

Obacht bei der Sache, die 200 ms können auch ein Maximalwert sein. Bei meinen Somfy-Antrieben steht das auch im Datenblatt, tatsächlich habe ich aber mit 10 oder 20 ms ein gutes Stellverhalten erzielen können. Ist an sich sehr simpel zu programmieren.

Grüße,
mattsches

P.S. Omalik, die Jalousienposition verarbeite ich übrigens in 0..100 (%). Ich teile uLux' Einschätzung, dass größenlose, auf ein Byte skalierte Werte nicht sehr intuitiv sind.