Autor Thema: Threema o.ä. auf SPS - zu schräg oder einen Gedanken wert ?  (Gelesen 2900 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline F.Barky

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Hallo Allerseits,

mir spukt seit einigen Tagen eine - möglicherweise völlig verrückte :o - Idee im Kopf rum. Ich habe im Zuge der Empörungswellen um den WhatsApp Kauf das Thema Messenger nach langem zögern dann doch auch für mich aufgegriffen - und dann natürlich die (angeblich sicher verschlüsselte) Alternative Threema auf Handy und Android Rechner 'zu Hause' installiert. Sehr nett und praktisch zur familieninternen Kommunikation  :D

Und wie heißt es doch so schön - ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge  ::) !

Was haltet Ihr von der fixen Idee eine SPS (wie z.B. die Phönix 350er, die ich als Haussteuerung einsetze) mit einem - möglichst sicheren - Messenger Client zu versehen, so dass diese sich, quasi als 'guter Freund', mit ihren 'Gemütszuständen' beim geneigten User melden kann - und man in umgekehrter Richtung auch 'Wünsche(Befehle)' an sie absetzen kann. Das wäre aus meiner Sicht eine echt praktische und sinnvolle Alternative zu Modem/SMS/e-Mail Benachrichtigungslösungen, die es ja - gerade auch aufgrund dieser super Bibliothek - mittlerweile mundgerecht gibt.

Da ich leider über keinerlei ansatzweise ausreichendes Know-How verfüge, um selbst ein solches Projekt selbst in Angriff zu nehmen, wollte ich diese Idee wenigstens mal hier angebracht haben. Vielleicht regt es ja jemanden an in der Richtung eines Tages mal etwas zu tun....  ;)