Autor Thema: PID ich bekomms nicht hin...  (Gelesen 751 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline shrimps

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
PID ich bekomms nicht hin...
« am: 26. Januar 2017, 23:50:29 »
Hallo OSCAT-Gemeinde...
seit ca. 2 Jahren läuft meine Pelletsteuerung mit OSCAT-Teilen sehr gut !
Nun stehe ich mal wieder davor eine 2-stufige Elektroheizung für meinen Puffer zu steuern.
(Bevor hier eine Grundsatzdiskussion losrennt, das ist nur für den Störfall)
Das ist ein 500l Heizungspuffer mit oben integriertem 200l Warmwasserspeicher.
Ich habe in der Mitte und unten jeweils einen 6KW Heizstab.
Nun brauche ich Anregungen/Tipps, wie ich die beiden Heizstäbe am besten ansteuere.
Ich habe Messfühler Oben, Mitte, Unten sowie WW-Vor- und Rücklauf.
Meine Idee ist es die beiden Patronen so zu starten, das oben eine Maxtemp. nicht überschritten wird
und als Ziel die WW-Rücklauftemp. z.Bsp: 55 Grad erreichen soll.
Wenn ich nur die mitlere Heizung starte, dann habe ich zwar schnell die Wärme oben aber für den Heizungsabgriff in der Mitte nicht genug Reserven.
Mache ich nur unten an, dann dauerts ewig, da ich ja alles vermische bis es oben ankommt.
Mache ich beide an, dann wird es oben zu schnell zu warm ?
Ich dachte an einen PID welchen ich mit 0-100 Ausgang einstellen würde und dann :
0- <50 Heizung Mitte
50 - 100 Heizung Oben
Somit würde am 50% die untere Heizung zugeschaltet werden...
Aber wie stellt man dies mit welchen Bausteinen ein ?
Und was ich bisher nie hinbekommen hatte waren die Parameter TN,TV,KP etc.
Wer kann mir hier helfen ?
Oder andere Steuerungsideen ?

Besten Dank für alle Antworten
Shrimps

BTW: Theoretisch müsste sich doch einiges Berechnen lassen, es sind ja "fast" alle Fakten vorhanden ?
Puffermenge (Wassermenge) Heizleistung...






Offline mc161

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: PID ich bekomms nicht hin...
« Antwort #1 am: 08. Februar 2017, 14:37:02 »
Hi shrimps,

kannst mal Zeichnung mit den Anschlüssen sowie den Einbauort der E-Patronen posten ?

mfg. mc

Offline shrimps

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: PID ich bekomms nicht hin...
« Antwort #2 am: 09. Februar 2017, 00:02:01 »
Ein Bild...

Wenns weiterhilft
Die Heizpatronen sind standard-6KW Sternschaltung 3L/PE ohne N

Offline mc161

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 37
    • Profil anzeigen
Re: PID ich bekomms nicht hin...
« Antwort #3 am: 21. Februar 2017, 17:04:14 »
Hallo shrimps,

bräuchte noch Angaben an welchen Stutzen mit den Heizmedien in den Puffer rein, und an welchen in die Heizungsanlage abgehst.

Und hast ein 3-Wege Ventil zur Beheizung der "WW-Zone" und Puffer ?

fg. mc

Offline shrimps

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: PID ich bekomms nicht hin...
« Antwort #4 am: 21. Februar 2017, 21:29:53 »
Hmm,
ich versuche es mal:
Ohne meine E-Heizung sieht es folgendermaßen aus:
Mein Brenner (mit 3Wege RL-Anhebung) schiebt heisses Wasser in PW2 rein und bekommt es über PW4 zurück.
Der Heizkreis bedient sich via PW7 (Vorlauf) und WYS (Rücklauf)
Es gibt keine Ventile o.ä. zur Trennung WW/Heizung.
Wenn ich mit ca. 80 Grad oben reingehe, wird das WW bis ca. 72 Grad warm und dann erst die Heizmenge darunter.
Ist also Vorsicht beim verbrühen angesagt.
Nun habe ich aber zusätzlich an den beiden roten Stellen die 6KW Patronen drin !
(Erlicherweise ist unten noch keine drin, kommst aber in den nächsten Tagen !)
Momentan simuliere ich dies durch eine Heizpatrone im Rücklauf...

Helfen diese Angaben etwas weiter ?
LG
Shrimps

Offline shrimps

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: PID ich bekomms nicht hin...
« Antwort #5 am: 06. März 2017, 12:33:42 »
So ich bin nun etwas weiter...

Oben läuft via PID / PWM und unten klassisch...
Oben aber der 3-er komplett angesteuert...

Nun möchte ich den 3-er Stab oben einzeln ansteuern:
Jeweils mit einem eigenen SSR.

Nun folgende Idee:
Ich nutze den PID für die Vorgabe und schalte / Takte dann stufenweise.
Beispielcode (DLE = Heizstab)
case pid of
0..4: nada
05..19: DLE1 anteilig pulsen
20..39: DLE1 immer an
...........DLE2 anteilig pulsen
40..90: DLE1, DLE2 immer an
...........DLE3 anteilig pulsen
90..100 ALLE AN
case_end

Habt ihr eine bessere Lösung ?
Ich vermute das der PID hier immer gestört wird weil ich ihm ja unterschiedliche Leistungen unterjuble ?!

LG
Shrimps

Offline Alex.dede

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: PID ich bekomms nicht hin...
« Antwort #6 am: 04. April 2017, 09:09:06 »
Hey mal ne blöde Idee aber fahr doch deine Heizstäbe mit einem FU an.  ;)
Gruß Alex

Offline shrimps

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 73
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: PID ich bekomms nicht hin...
« Antwort #7 am: 04. April 2017, 16:46:40 »
Hi Alex,
Danke für die Idee...
Momentan bin ich ganz zufrieden...
Habe den unteren n.n. eingebaut (Warten auf Zeit/Sommer).
Fahre noch mit extrenen Patrone im Rücklauf...

Beide hängen nun jeweils an einem 3RF2420-1AB45.

Ich nutze den CTRL-PID mit folgenden Einstellungen:
Oben: KP=6.5, TN=0.4, TV=0.5
Extern: KP 3.0, TN=0.3, TV=0.5

PWM mit 2s

Die Werte der PID habe ich empirisch ermittelt, den PWM ebenfalls.