Autor Thema: Dimmen mit WAGO  (Gelesen 31551 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline inside-man

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re:Dimmen mit WAGO
« Antwort #30 am: 25. Juni 2015, 14:40:15 »
Hallo cali,
das mit der Steuerungskonfiguration ist etwas 'tricky', in meiner CoDeSys Version gibt es standartmäßig keinen 1 AO 16 Bit.
Deshalb habe ich folgende Target-Dateien etwas modifiziert und habe die 'universal Klemme' 0750-9999/001-002 2AO 16Bit Generic in eine einkanalige AO 16Bit Klemme umgebogen (zweiten Kanal einfach raus gelöscht): WAGO_TerminalTypesPIA.cfg und WAGO_DeviceLookup.xml.


Ganz kurz ein update für die Suchfunktion:
In der aktuellen Codesys 2.3.9.46

gibt es als Wago Target eine Klemme
750-9999/001-001 1AO 16Bit

diese Beckhoff Klemme KL2751 (Dimmer) verhält sich exakt so wie diese Zählerklemme. Somit kann man diese Dimmerklemme ohne tiefere Eingriffe direkt einbinden. Es sollte keinerlei Seiteneffekte geben.
inside-man

Offline almot89

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Dimmen mit WAGO
« Antwort #31 am: 23. Oktober 2017, 20:57:38 »
Hier mal noch zur Info:

Ich habe bei meinem ersten Haus Projekt mit Wago 750 die Klemme 750-511 (100HZ PWM) und als Leistungstreiber Eltako LUD12 verwendet.

das funktioniert ganz gut (dimmt leider bei großen Änderungen der werte ruckartig).

Beim zweiten Projekt habe ich eine Normal 2-Kanal ausgangskarte (0-10V) und Finder Slave-Dimmer 15.11.8.230.0400 mit 0-10V eingang verwendet. das ist für mich die optimal Lösung. (dimmt immer soft, auch wenn man von 32760 auf 0 dimmt)