Autor Thema: Vorstellung, OSCAT Bibliothek für OpenPLC  (Gelesen 1476 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline lc625

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Vorstellung, OSCAT Bibliothek für OpenPLC
« am: 30. September 2019, 22:20:44 »
Als Neuling in diesem Forum möchte ich mich zuerst kurz vorstellen: Vor Jahren bin ich durch Zufall über die Produkte der Fa. Crouzet  zum Thema SPS gekommen. Später habe ich einige Projekte mit Codesys realisieren können. Ich würde mich als engagierten Anwender jedoch ohne beruflichen oder speziellen Hintergrund bezeichnen. Ich benutze SPS ausschließlich im privaten Umfeld. Da insbesondere für kleinere Vorhaben die kommerziellen Systeme entweder hinsichtlich der Hardware oder aber aufgrund der Runtime-Kosten nicht sonderlich attraktiv sind, habe ich nach einer Open-Source Lösung gesucht.
Auf diesem Weg bin ich auf das OpenPLC Porjekt (www.openplcproject.com) gestoßen. Viele werden das Projekt kennen. Für alle die es noch nicht entdeckt haben: Es besteht aus drei Säulen, einem Editor, einem Runtime-Modul und einer HMI / SCADA Anwendung. Der Editor und die HMI Anwendung sind Module, die aus anderen Opensource Quellen stammen und auf das OpenPLC Projekt abgestimmt wurden (Beremiz / ScadaBR). Die Runtime ist wohl eine Eigenentwicklung des Projekttreibers Thiago Alves. Es lässt sich anhand eines recht schönen Web-Interfaces bedienen und, da quelloffen, abhängig von den individuellen Fähigkeiten an eigene Bedürfnisse anpassen. Der Editor beherrscht alle 5 Programmiersprachen und ist m.E. leicht zu bedienen. Als kompatible Hardware kommt eine Kollektion verschiedener Möglichkeiten in Frage. Ein eigenes Opensource-Hardwareprojekt ist offensichtlich in Arbeit. Das Forum ist im Vergleich zum OSCAT Forum recht klein. Anfragen werden aber zügig beantwortet.
Insgesamt empfinde ich das Projekt als gelungene Alternative besonders für kleinere oder private Projekte. Ein Blick dürfte sich allemal lohnen. Zusätzlich ist es meines Wissens nach das einzige umfassende Opensource Projekt im SPS Bereich. Einige Einschränkungen im Vergleich zu den „Großen“ sind sicherlich vorhanden. Als wesentlich habe ich den recht eingeschränkten Umfang der mitgelieferten Bausteinbibliothek empfunden. Da ich die OSCAT Bibliotheken schon vorher schätzen gelernt hatte, habe ich die OSCAT Basic und OSCAT Building Library für OpenPLC konvertiert.
Aus Übersichtsgründen habe ich hierzu einen eigenen Post erstellt:

http://www.oscat.de/community/index.php/topic,5779.0.html
« Letzte Änderung: 30. September 2019, 22:25:52 von lc625 »