Autor Thema: Neuer FB für Verbraucher wie Licht etc.  (Gelesen 2183 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Majaestix

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41
    • Profil anzeigen
Neuer FB für Verbraucher wie Licht etc.
« am: 04. Dezember 2009, 16:38:06 »
Hallo Zusammen,

jetzt ist doch bald Weihnachten, und dann dürfen sich doch brave Kinder was wünschen...

Also wünsche ich mir jetzt was ;)

Nämlich einen Baustein zum zum Schalten von Verbrauchern, z.B. Licht, der in etwa so aussehen könnte:

Eingänge:
- I1 : bool; z.B. für Alarm, Feuer etc., Prio. 1
- I2 : bool; z. B. für einen Taster, Prio. 2
- I4 : real; z. B. für einen Wert für den Dimmer, Prio. 3
- I5 : bool; z. B. Helligkeitssensor, Prio. 4
- I6 : bool; z. B. für einen BWM, Prio. 5
- I7 : bool; z. B. für weitere Bedingung, evtl. Tageszeit usw., keine Prio.
- I8 : time: z. B. für eine Mindestlaufzeit seit dem letzten Impuls
- I9 : time : z. B. für eine Maxlaufzeit seit dem letzten Tasterimpuls

Setup Vars:
- S1 : bool; z. B. bei Alarm, Feuer etc., Vorgabewert Ausgang true/false
- S2 : bool; z. B. zum Einstellen des Ausgangs allg., Vorgabewert bei steigendender Flage an IN auf true/false
- S3 : real; z. B. zum Einstellen des Ausgangs auf einen Vorgabewert bei dynamischen Verbrauchern (Dimmer)

Ausgänge:
- Q1 : bool; z. B. zum Schalten einer Lampe
- Q2 : real; z. B. zum Dimmen einer Lampe
- Q3 : real; z. B. Status des Verbrauchers
- Q4.. Qx : für ESR Fehlermeldungen etc.

Wie man unschwer erkennen kann, habe ich mich an den Rollo-Controllern orientiert.
Sicherlich kann man sowas aus verschiedenen vorhandenen FB´s zusammensetzen, aber schön fände ich, wenn dieses häufig auftrende Problem innerhalb eines Bausteins gelöst wäre.

Mit häufig auftretendem Problem meine ich:
Über die SPS das Licht zu schalten, ist ja meistens von mehreren Faktoren abhängig.

Zuallererst kommt die Katastrophe, meint einen Einbruch oder einen Brand etc., dann sollte das Licht grundsätzlich angehen, sofern es noch funktioniert.

Dann möchte man unter normalen Bedingungen das Licht gerne anhaben, wenn man es braucht, also via BWM einschalten, aber nur wenn es so dunkel ist, dass man auch wirklich Licht braucht.

Außerdem kann es vorkommen, dass man auch ohne BWM das Licht gerne manuell schalten möchte. Dabei soll es anbleiben, ohne Einfluss vom BWM oder Helligkeitssensor oder ähnlichem.

Zu guter letzt hat man sich so schnell an die BWM´s gewöhnt, dass man bei einer manuellen Schaltung vergisst, das Licht wieder auszuschalten. Hier wäre es hilfreich, wenn bei einer Tasterbedienung das Licht nach einer definiertren Zeit wieder ausgehen würde, ohne das es eines weiteren Tasterdruckes bedarf.

Dann gibt es noch den Fall, dass das Licht von einer bestimmten Tageszeit abhängig ist, dabei kann für diese Range AN oder AUS vorkommen.
Der klassische Schlafzimmer-Fall: Bis zum manuellen Tasten soll das Licht via BWM gesteuert werden, wird dann per Taster geschaltet, wird der BWM deaktiviert, bis ein bestimmter Zeitpunkt erreicht ist und der BWM wieder die Prio 1 kriegt = Im Schlafzimmer normalerweise Licht per BWM schalten bis zum Schlafen die Lampe ausgemacht wird, dann bitte bis zum nächsten Tag keinen BWM mehr, ab z.B. 15:30 Uhr wieder BWM bis zum Ausschalten am Bett usw.

Also, liebe Weihnachtsmänner, kann ich Hoffnung haben? Geht mein Wunsch in Erfüllung? Lässt sich da was machen?

Wäre dafür auch bereit dafür weiterhin brav und artig zu sein  ;)

Gruss

Majaestix

Offline annD

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Neuer FB für Verbraucher wie Licht etc.
« Antwort #1 am: 02. Dezember 2016, 13:17:55 »
Hallo,

wurde dieses Thema noch weiter verfolgt? Ich habe auch dimmbare Beleuchtungen, Taster und BWM und möchte eine ähnliche Logik zusammenstellen. Über Vorschläge bzw. Vorlagen wäre ich dankbar.

Gruß annD