Autor Thema: Quo Vadis, OSCAT?  (Gelesen 5962 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rrbd

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Quo Vadis, OSCAT?
« am: 16. April 2016, 20:12:19 »
Moin, ich schaue in größeren Abständen mal vorbei, sowohl hier als auch bei http://www.oscat.de/ und sehe, dass sich insbesondere auf letzterer Seite wenig tut. Im Downloadbereich ist immer noch  oscat netlib1.21 als aktuelle Version gehostet, die nach meinen Erfahrungen auf Phoenix ILC  sehr viel schlechter funktioniert als 1.30. Und der RC wurde im November 2012 publik gemacht, wenn ich das richtig sehe war die letzte Änderung am 22.01.2014? Da könnte man doch mal mutig ein Release wagen.
Alles in allem macht OSCAT einen ähnlich leblosen Eindruck wie Apache OpenOffice. In beiden Fällen bedauere ich das sehr, und ohne die OSCAT-LIBs wäre meine Arbeit mit den Phoenix-ILC undenkbar. Klar, es ist eine große Anzahl von Bausteinen entwickelt und fertig, da sind nicht wöchentliche Sensationen zu erwarten, auch beim Zündhholz gibt es nicht jede Woche große Neuerungen.
Aber gerade das böte ja die Gelegenheit zu liebevoller Detailarbeit. Auch eine aktualisierte und verbesserte Version einer Doku verdient m.E. Aufmerksamkeit, die Linksammlungsseite ist völlig lieblos (Warum sollte jemand auf einen Link zu Karl-Heinz Johns Homepage klicken? Da müsste doch schon mal eine Kurzinfo stehen, was einen dort erwartet, allerdings verbittet sich der Betreiber auch den Zugriff, Error 403! Der Link zu Magnia ist ebenfalls tot (Internal Server Error), SPS@home wird als zum Verkauf stehend beworben ... . Das müsste mal überarbeitet werden.

Nun will ich natürlich nicht einfach meckern, sondern mich nützlich machen, allerdings müsste ich (und andere Hilfswillige) da erst mal wissen, wo das OSCAT-Team meint, Unterstützung gebrauchen zu können. Und ich müsste die Gewissheit haben, nicht anzufangen, an einem bereits toten Pferd zu doktern. Ein Release der NETLIB 1.30wäre ein überzeugendes Signal ;-)

Offline peewit

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 2 352
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis, OSCAT?
« Antwort #1 am: 16. April 2016, 21:39:03 »
hi.

im allgemeinen hast du schon recht.

wir haben vor einigen jahren dieses projekt gestartet da es hier ein riesen vakuum gab.
vielen firmen machen mikrige bibliotheken wobei die meistens auch noch grotten schlecht
und fehlerhaft sind und man kann sie nicht mal korrigieren und darf oft auch noch fuercdie fehler bezahlen.

da wir als kleines team hier ueber jahre hunderte stunden unserer freizeit investiert haben, haben wir nun mal seit ein paar monaten den ball flachgehalten, und so mancher macht inzwischen auch wieder was anderes.

Oscat wurde vor 10 jahren gestartet das ist eine ewigkeit
Die zugriffszahlen sind immer noch am steigen
pro jahr etwa 2 millionen seitenaufrufe

ich werde mich bemuehen mal die network 1.3x in den download zu stellen.
uebrigens habe ich trotz allen doch ein wenig daran weiter gebastelt

ein aktuelles thema ist die verschluesselung ssl/tls die man immer oefters benoetigt
bei pcworx mit der firmware ab 4.42 gibt es nun ssl in der firmware
Dazu habe ich den email baustein angepasst, sodass man  nun ssl nutzen kann
aus momentaner sicht wird es aber bei pcworx bleiben

Den datenlogger habe ich nochmals ueberarbeitet der ist nun noch besser


Bezueglich deinem angebot der hilfe muss ich erst ueberlegen in eelcher form das moeglich bzw sinnvoll ist.

Zb alles zusammensammeln was die doku betrifft (fehler saemtlicher art)


Du sagtest "totes pferd"
Dieses tote pferd ist immer noch das beste pferd das verfugbar ist
noch dazu ein pferd das fuer mehrere marktrelevante systeme laeuft
Viele programmierer lieben dieses tote pferd  :-)
« Letzte Änderung: 16. April 2016, 22:22:53 von peewit »

Offline rrbd

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
    • E-Mail
Re: Quo Vadis, OSCAT?
« Antwort #2 am: 17. April 2016, 18:41:09 »
> Den datenlogger habe ich nochmals ueberarbeitet der ist nun noch besser
Datalogger teste ich gerade, sieht gut aus ... http://www.oscat.de/community/index.php/topic,2516.0.html.  Gibt's gegenüber November 2012 noch neue Funktionen oder war Deine Arbeit "Teuflischen Details" gewidmet?

> Dieses tote pferd ist immer noch das beste pferd ...
Deshalb ist mir ja so daran gelegen, dass Leben im Projekt bleibt.

Gruß

Rainer

Offline peewit

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 2 352
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis, OSCAT?
« Antwort #3 am: 17. April 2016, 19:18:36 »
Teuflische Details.....

Auch wenn etwas sehr gut funktioniert sind oft noch Fehler drinnen und man kann es noch besser machen

Und genau so ist war es...

Zb . gibt es nun einen dlog_real_array. Damit kann man mit einem Baustein sehr viele real Werte loggen

Offline david

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis, OSCAT?
« Antwort #4 am: 18. Mai 2016, 20:31:44 »
I agree that a new release of the netlib would be a good sign.
"wir als kleines team": it would be good to have this team described on the 'impressum'
Also an idea: how can somebody cooperate/share improvements: the best would be that there is a procedure describing how this can be done.

For the rest: nothing but thanks for the massive work that oscat has done to create this library!

David


Offline peewit

  • Entwickler
  • *****
  • Beiträge: 2 352
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis, OSCAT?
« Antwort #5 am: 16. Juni 2016, 13:22:51 »
Hallo

neue oscat_network 1.35 lib zum testen

http://www.oscat.de/community/index.php/topic,2546.0.html